Chinesische Medizin | Manuelle Therapie

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemein

Sämtliche Behandlungen durch die Therapeutin Olivia Fivian (nachfolgend Therapeutin) erfolgen in Absprache mit dem Kunden, der sich zur wahrheitsgemässen Auskunft über seinen Gesundheitszustand und die Folgen der Behandlung gegenüber der Therapeutin verpflichtet.

2. Haftungsausschluss

Sofern trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschwiegen hat, ist die Therapeutin von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und für die Therapeutin nicht erkennbar war.

3. Terminabsage

Die Kosten für vereinbarte Termine, die vom Kunden nicht wahrgenommen werden, sind vom Kunden zu tragen, sofern die Termine nicht 24 Stunden im Voraus persönlich oder telefonisch abgesagt wurden. Bei verspätetem Erscheinen zu einem Termin kann die vereinbarte Behandlungszeit vollumfänglich in Rechnung gestellt werden

4. Therapiezeit/Verspätung

Die Therapiezeit beinhaltet jeweils auch die Zeit zum Umziehen. Bei Kunden, die mit Verspätung zu einem vereinbarten Termin kommen, reduziert sich die Therapiezeit. Sollte die Therapeutin keinen Anschlusstermin haben, kann sie gegebenenfalls trotz Verspätung die volle Zeit therapieren. Kunden werden in ihrem eigenen Interesse um Pünktlichkeit gebeten.

5. Behandlung

Die Behandlung der Therapeutin beruht auf dem jeweiligen Kenntnisstand. Aufgrund unterschiedlicher Lehrmeinungen zu Behandlungsmethoden wird keine Haftung übernommen.

6.Schweigepflicht

Sämtliche Behandlungen unterliegen der Schweigepflicht durch die Therapeutin.

7. Datenschutz

Mitgeteilte Gesundheitsangaben werden mit strengster Vertraulichkeit behandelt. Kundendaten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

8. Preise/Bezahlung

Die Behandlung ist vor Ort in bar zu bezahlen oder wird in Rechnung gestellt. Alle Preise sind verbindlich und in Schweizer Franken angegeben. Bei einer Zusatzversicherung seitens Ihrer Krankenkasse, kann die Therapie über die Krankenkasse ganz oder teilweise verrechnet werden. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

9. Gutscheine

Der Versand von Gutscheinen erfolgt umgehend nach Zahlungseingang (Überweisung / Bar). Die Versandkosten gehen zu Lasten des Kunden. Gutscheine können nicht gegen Bargeld eingelöst werden.

10. Nebenwirkungen

Bei richtiger Anwendung ist die Akupunktur praktisch nebenwirkungsfrei. In seltenen Fällen kann es zu einem „Nadelkollaps“, einer vegetativen Kreislaufreaktion, kommen, die durch sofortige Nadelentfernung und Lagerungsmassnahmen zu beheben ist. Selten sind kleinere Blutergüsse möglich. Auch ist das Auftreten von Müdigkeit nach der Behandlung ist nicht selten zu beobachten. Es ist wichtig, dass Sie eine bestehende Schwangerschaft angeben, da einige Punkte dann nicht genadelt werden dürfen.

Nach einer Behandlung mit Schröpfköpfen (Haut wird mittels erzeugten Vakuums in Schröpfglas gezogen) ist es wahrscheinlich, dass blaue Flecken (Blutergüsse) oder sonstige Hautirritationen auftreten können, die für den Therapieverlauf jedoch von Nutzen sind. In seltenen Fällen kommt es zur leichten Blasenbildung der Haut.

Nach einer Wärmebehandlung mittels Moxibustion bitte zunächst nichts Kaltes trinken oder essen, um die Wärmewirkung auszunutzen. Es ist wichtig, allfällige Gefühlsstörungen der Haut der Therapeutin mitzuteilen.

Die Phytotherapie kann die Verdauung verändern und/oder allergische Reaktionen auslösen. Dies muss unverzüglich der Therapeutin gemeldet werden. Vorgängig bekannte Allergien (z.B. gegen Korbblütler wie Kamille) müssen zwingend der Therapeutin gemeldet werden.